Tag der offenen Tür

Viele Interessierte besuchten vergangene Woche am Tag der offenen Tür unsere Schule! Fast 250 Volkschulkinder konnten sich am Vormittag bei 12 verschiedenen Stationen einen Überblick von unserer Schule machen.

Auch am Nachmittag war das Haus mit Besuchern voll. Eindrucksvoll und das Highlight des Tages waren die beiden Showvorführungen unserer Kinder.

Impressionen vom Tag der offenen Tür gibt es hier!

Liebe Konny – Danke für ALLES

Unser Mauhart Kornelia verabschiedet sich nach 40 Jahren in den wohlverdienten Ruhestand!

Seit 1979 arbeitet sie vorbildlich und unermüdlich für die Sportmittelschule.

Wir werden dich vermissen!

„Der Ruhestand ist falsch benannt. Denn da passiert noch allerhand.

Dass es nur Angenehmes sei. Und auch nicht zu viel Stress dabei.

Sowie viel Sonne, wenig Regen. Das wünschen dir deine Kollegen!“

Tiroler auf Besuch

Zum bereits 26sten Mal fand auch heuer wieder der alljährliche Schüleraustausch mit unseren Tiroler Partnerschulen, der NMS Absam und der NMS Wörgl, statt.
Zuerst spielte man ein Hallenturnier auf hohem sportlichem Niveau, indem unsere Jungs den ersten Platz holten! Danach schliefen die Tiroler bei den Linzer Gastfamilien.
Ein rundum gelungenes Projekt fand seine Fortsetzung und wird mit einem Rückbesuch im Frühjahr 2020 komplettiert.

Marco Mittermayr

Geschichteexkursion nach Mitterkirchen – 2b und 2c auf den Spuren der Kelten

Am 29.10.2019 sind wir mit der 2c ins Museum gefahren. Dort war alles so dargestellt, wie es früher in der Steinzeit war. Es gab ein nachgebautes Dorf. Man konnte sich vorstellen, wie es vor 2400 Jahren ausgesehen hat. Wir haben aber auch alte Ausgrabungen und ein Skelett gesehen. In einem Häuschen haben wir frisch gebackenes Brot gegessen, genauso gebacken wie sie es früher in der Steinzeit machten. Es war sehr interessant. Uns hat es dort sehr gut gefallen. (Tara, Alysha 2b)

In Mitterkirchen war es cool. Wir erfuhren wie die Menschen früher gelebt haben. Es gab verschiedene Häuser, z. B. ein Sommer und ein Winterhaus. Mir hat das Brot backen besonders gefallen, da ich nicht gedacht hätte, dass es so gut schmeckt. (Michael, Matthias 2b)

Wir hatten zuerst eine Führung, die sehr interessant war. Dabei sahen wir, wie die Kelten gelebt haben. Wir durften auch Fragen stellen. Ich wusste nicht, dass sie zu dieser Zeit selber Schmuck gemacht haben und die Menschen nur ca. 40 Jahre alt wurden. Die meisten starben an Lungenerkrankungen, weil der Rauch in den Häusern so schlecht für sie war. Zum Schluss bastelten wir Schmuck aus Kupfer, das hat mir sehr gut gefallen und Spaß gemacht. (Shady, Lisa, Elina 2b)

Mehr Fotos gibt es hier!

2. Platz beim Schülerliga-Herbstturnier

Mit einer guten Leistung erreichte die Schülerligamannschaft der Sportmittelschule Linz-Kleinmünchen den guten zweiten Platz beim Herbstturnier in Ried. Somit nimmt man 2 Bonuspunkte für die Frühjahresmeisterschaft mit.

Nun gilt es volle Konzentration auf die beginnende FUTSAL- Meisterschaft zu legen!

Marco Mittermayr

Tor und Sieg gegen SSC Napoli!

Unser ehemaliger Schüler Luka Sucic, Torschützenkönig und Schülerliga Bundesmeister von 2015 gewinnt in der UEFA Youth League mit RB Salzburg 7:2 gegen den SSC Napoli und tritt auch noch als Torschütze in Erscheinung.
Somit sind die Salzburger der erste Verfolger von FC Liverpool.

Nettes Detail:
In seiner Mannschaft spielt auch Tobias Anselm, der ebenfalls ein Tor erzielen konnte. Tobias besuchte mit der Sportmittelschule Wörgl unsere Tiroler Kooperationsschule und die beiden kennen sich schon von unserem „Projekt Tirol“ und sind schon seit der Schulzeit befreundet!

Direktor Johann Freudenthaler

Cross Landesmeisterschaften 2019

Am Donnerstag, den 17. Oktober fanden bei herrlichem Wetter und toller Kulisse die Cross Landesmeisterschaften in Lambach statt. Unsere Schule wurde durch vier Teams vertreten. Beim Bewerb der Schülerinnen der 1. Und 2. Klassen belegte das Team unserer Schule von 29 teilnehmenden  Mannschaften den 8. Platz. Hier möchten wir besonders die Leistung von Alyssa Gillmair erwähnen, die von 135 Starterinnen als 4. ins Ziel lief.

Das Team der 1. und 2. Klassen männlich konnte sich über einen 6. Platz bei 29 teilnehmenden Mannschaften freuen und den großen Jungs der 4. Klassen gratulieren wir zu einem 4. Platz bei 31 teilnehmenden Teams. Hier war die mannschaftlich kompakte Leistung sehr erfreulich.

Bei den Mädchen der 3. Und 4. Klassen gab es leider einen Sturz und somit reichte es letztendlich nur für den 21. Platz.

Weitere Fotos gibt es hier.

Sonja Wilson