„Der unzufriedene Prinz“

Rollenspiel der 1c

Die 1c Klasse probte und spielte im Rahmen von Englischstunden ihr erstes kleines Theaterstück.  Dies handelt vom Prinzen Sterling und seinem Vater Nicholas. In diesem Theaterstück geht es um einen unzufriedenen Prinzen, dem von seinem Vater und Kindern des  Dorfes richtiges Feiern gezeigt wird. Mit einfachen Requisiten spielten die Schüler dieses Stück und hatten neben dem Üben und Englisch sprechen, Spaß daran.

Weitere Fotos seht ihr hier

Johanna Krottenthaler, Wolfgang Hartl

 

Werbeanzeigen

Mini – Handball Regionalmeisterschaft 19

Am Mittwoch 8.Mai fand in der SNMS Kleinmünchen die Regionalmeisterschaft im Mini – Handball statt, für die wir uns als Zweitplatzierter der Landesmeisterschaft qualifiziert haben. In diesem Bewerb spielen jeweils die beiden besten Schulen aus Niederösterreich, Wien und Oberösterreich gegeneinander. Vereinsspieler sind nicht spielberechtigt.

So kam es für unsere 10 Schüler der zweiten Klassen gleich im ersten Spiel zur Wiederauflage des oberösterreichischen Finals. Mussten wir uns vor knapp 6 Wochen den starken Gmundnern noch klar geschlagen geben, konnten wir dieses Mal das Spiel relativ deutlich für uns entscheiden. In den beiden nächsten Spielen gingen wir dann allerdings zweimal ganz knapp als Verlierer vom Platz, bevor wir wieder den nächsten Erfolg feiern durften. Überhaupt war es ein sehr ausgeglichenes Teilnehmerfeld, in dem nahezu jeder jeden schlagen konnte. Nur die Sieger aus Wien gewannen alle Spiele und wurden so souverän Regionalmeister Nord-Ost. Für uns reichte es nach fünf spannenden und kampfbetonten Spielen zum 3. Platz, hinter je einem Vertreter aus Wien und Niederösterreich. Trotz der verpassten Qualifikation für die Bundesmeisterschaft (die ersten beiden kamen weiter) war es ein gutes Turnier unserer Jungs. Vielleicht hat ja der eine oder andere jetzt noch mehr Lust auf diesen Sport bekommen und schließt sich einem Verein an. Das Talent dazu haben sie jedenfalls.

Manuel Gierlinger

Faustball Bezirksmeisterschaften 2019

Bei etwas kühlen Temperaturen nahmen am Dienstag, den 7. Mai eine Auswahl unserer Faustballspielerinnen von der  ersten bis zur vierten Klasse an den heurigen Faustball Bezirksmeisterschaften teil. Wir stellten 4 Teams und konnten zahlreiche Erfahrungen im Wettkampf sammeln.  Sowohl bei der Unterstufe, als auch bei der Ministufe weiblich erreichten unsere Teams der zweiten und vierten Klassen jeweils hinter  der NMS Reichenthal den 2. Platz.  Das Mixed Team aus erster und zweiter Klasse belegte den 5. Platz und die Mädchen der dritten Klasse erreichten den 4. Platz. Insgesamt nahmen an diesem Bewerb 12 Mannschaften teil.

Unsere Mädchen der 2. Klassen trainieren intensiv weiter, denn sie werden uns bereits kommende Woche bei den Landesmeisterschaften vertreten.
Wir wünschen viel Erfolg!

Weitere Fotos seht ihr hier

Sonja Wilson

4 : 4

Trefferreiches Unentschieden gegen Ried

Leider konnte das erste Spiel im Frühjahr nicht gewonnen werden. Die Linzer Jungs konnten zwar den 2:1 Pausenrückstand zwischenzeitlich drehen, mussten aber kurz vor Schluss den 4:4 Ausgleich hinnehmen. Am nächsten Spieltag (15.5.) duelliert man sich gegen das BRG Steyr und hofft auf den ersten Sieg.

Marco Mittermayr

Linzer 3-Brückenlauf

Wie jedes Jahr waren auch wir wieder unter den 2000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer beim 31. Internationalen Linzer 3-Brückenlauf vertreten.
Ein kleines Grüppchen von 11 Schüler/Innen kam höchst motiviert! Sie hatten sichtlich gruppendynamische Freude und ließen sich von den kühlen Wetterverhältnissen zu Beginn nicht abhalten. Nach 5,5 km wartete auf jeden Finisher eine wohlverdiente Medaille.

Unser Top Athlet, Horvat Lukas (Vertreter der 4a) erreichte das Ziel nach nur 24,12 min! (Kl-Rang: 26 von 209!)
Knapp danach: Neskovic Bozan (4a), mit 0:24:46 und Hofer Morris (3b), 0:26:11! TOP!!!!!!
Von 269 3er-Teams erzielten diese 3 Burschen Platz 21!
Danach folgten Deliktas Yasin (2c), Korp Nico (3b) und Gashi Arvanit (2c) ins Finish.

Mädchenpower:
Eine hervorragende Zeit lief Glaser Lena (2b) mit 0:27:28 (Kl-Rang: 7 von 131!)
Gefolgt von Lepar Maya (2b), Hofstadler Lisa (2a), Reiter Carmen (3b) und Ilic Franciska (3b).

Die Sport-NMS gratuliert zu den tollen sportlichen Leistungen!

Fotos seht ihr hier

Bamer Elisabeth

HB Bundesmeisterschaften 2019

Schulhandball – Bundesmeisterschaften in Wien

Nachdem wir uns bei den Landesmeisterschaften knapp gegen Eferding durchsetzen konnten, machten sich 12 Schüler und 2 Lehrer direkt nach den Osterferien auf nach Wien, um sich mit den besten Mannschaften der anderen Bundesländer zu messen.
Gleich am Mittwoch standen noch 2 Spiele am Programm. Im Eröffnungsspiel gegen das BRG Krems waren die Rollen klar verteilt. Der niederösterreichische Vertreter war Favorit und sollte dies auch im Laufe des Turniers bestätigen, da sie ohne Niederlage österreichischer Bundesmeister wurden. Eine Halbzeit konnten wir gut mitspielen, in der zweiten Hälfte setzten sich die Kremser dann aber ab und gewannen schlussendlich verdient mit 18:13.
Im zweiten Spiel hieß es dann also schon verlieren verboten, um die Chance auf das Halbfinale zu wahren. Gegen eine starke Steirer Mannschaft des BG HIB Graz konnten wir von Anfang an vorlegen und das Spiel knapp aber doch mit 18:14 für uns entscheiden.
So beendeten wir den ersten Spieltag mit einem Erfolgserlebnis und blickten hungrig auf die letzten beiden Gruppenspiele am Donnerstag.
Gleich in der Früh durften wir uns dann mit den Siegern des Burgenlandes messen, dem ZBG Oberwart. Man merkte den Jungs keine Müdigkeit an und so konnte ein klarer Erfolg erzielt werden. Am Ende der 24 Minuten stand ein 21:13 auf der Anzeigetafel, in einem Spiel in dem der gesamte Kader zum Einsatz kam.
So sollte es im letzten Spiel zum Showdown um das Halbfinale gegen den Sieger der Landesmeisterschaften aus Wien kommen. Das BRG Wien 22 hatte bis dahin auch nur gegen die starken Kremser verloren. Der Sieger dieses Duells durfte also für die Kreuzspiele planen. Und leider erwischten wir gerade jetzt nicht unser bestes Spiel. Die Jungs kämpften zwar bis zum Schluss, liefen aber von Anfang an immer einem Rückstand hinterher. Die Deckung stand einfach nicht gut genug, so dass wir uns am Ende mit 16:19 geschlagen geben mussten.

Die Enttäuschung war groß. Um die Köpfe frei zu bekommen fuhren wir nach dem Mittagessen ein bisschen in die Wiener Innenstadt. Denn am späten Nachmittag stand schon unser Platzierungsspiel gegen den Tiroler Vertreter UHC Paulinum auf dem Programm. Auch in diesem Spiel kamen wieder alle mitgereisten Spieler zum Einsatz. Ein knappes 17:16 sicherte uns den 5. Platz und einen versöhnlichen Abschluss.

Zusammenfassend kann jeder mit den gezeigten Leistungen zufrieden sein, auch wenn der Kampf um die Medaillen an einem guten Tag sicherlich möglich gewesen wäre. Wir haben es in einer starken Gruppe (alle fünf Vertreter unserer Gruppe gewannen ihre Platzierungsspiele) knapp nicht geschafft den angestrebten zweiten Tabellenplatz zu erreichen. Nichts desto trotz können wir erhobenen Hauptes als fünftbeste Schulmannschaft Österreichs und einzige qualifizierte NMS zufrieden auf ein spannendes, abwechslungsreiches und zum Glück verletzungsfreies Turnier zurückblicken.

Toptorschütze unserer Mannschaft war Boris Mitterrutzner mit ausgezeichneten 25 Treffern (dahinter kam Nico Mühringer mit 13 Treffern – beide aus der 4b Klasse).

Manuel Gierlinger

Fußballer unterwegs!

Bei unserem Projekt mit den Tiroler Partnerschulen Absam und Wörgl kann man wieder von einer mehr als gelungenen Schulveranstaltung sprechen!

Sportlich konnte das 2er Team von Sommer Joschi das Fußballturnier mit 2 vollen Erfolgen für sich entscheiden. Das 1er Team von Marco Mittermayr konnte ebenfalls mit einem 5:2 Sieg gegen Wörgl überzeugen. Bei der Heimreise war die Stadionbesichtigung der Red Bull Arena in Salzburg das Highlight.

Andreas Ulmer, der Kapitän der Salzburger, war als ehemaliger Linzer Sporthauptschüler ein begehrtes Fotomotiv!

Weitere Fotos seht ihr hier

Johann Freudenthaler, BEd

Sportlicher Leiter